Koalitionsvertrag

“Die Integrationskurse haben sich bewährt. Wir wollen sie qualitativ weiter verbessern (Differenzierung nach Zielgruppen, Kursgrößen und angemessene Honorierung der Lehrkräfte). Wir werden die Teilnahme von Unionsbürgern weiterhin sicherstellen. Die Wirtschaft soll dabei mit einbezogen und muss ihrer Verantwortung gerecht werden.”
 
Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

2 Responses to Koalitionsvertrag

  1. Stephan says:

    Was heißt “angemessen”?
    Ein Honorar von 30 Euro pro Unterrichtseinheit bedeutet 1414,55 Euro netto bei 25 UE/pro Woche und die Gefahr, bei einer Statusfeststellung als Scheinselbstständig eingestuft zu werden. Das wäre für den Träger fatal. Gleichermaßen fatal wäre für den Träger, wenn eine “selbstständige” Lehrkraft mehr als 50% seines Einkommens bei nur einem Träger verdient und daher Antrag auf den ihm dann zustehenden bezahlten Erholungsurlaub stellt.
    “Angemessen” kann also hier nur heißen: Gleichstellung mit einem Fremdsprachenlehrer an öffentlichen Schulen und entsprechende Festanstellung! Alles andere ist Ausbeutung und Betrug um den hälftigen Anteil der Sozialversicherungsbeiträge für die Lehrkräfte.

  2. Roswitha Haala says:

    Stephan:”Ein Honorar von 30 Euro pro Unterrichtseinheit bedeutet 1414,55 Euro netto bei 25 UE/pro Woche (…) bei 45 Jahreswochen = 5 Wochen unbezahlter Urlaub + 2 Wochen unbezahlte Feiertage als “bezahlt” miteinkalkuliert.
    Zum Vergleich die Diätenerhöhungen der Bundestagsabgeordneten:

    – ab 2012 monatlich 292 €
    – ab 2013 monatlich weitere 292 €
    – ab 2014 monatlich zusätzliche 415 €
    – ab 2015 monatlich weitere 415 €

    Insgesamt seit 2012 – bis einschließlich 2015 (geplant) eine Diätenerhöhung von monatlich 1.414 €. Eine Erhöhung und kein Grundeinkommen, mit dem sie wie eine Honorarkraft auskommen müssen!

    Bis auf 55 Cent identisch. Vorausgesetzt die IntV-Lehrkraft ist nicht länger als bundesdurchschnittliche 13,2 Tage im Jahr krank.

    Da die akt. BAMF-Mindesthonorargrenze bei 20 € liegt und somit monatlich maximal 990,85 € netto/Single erzielt werden können, beweist, dass die meisten Bundestagsabgeordneten die Arbeit der IntV-Integrationskurslehrkräfte äußerst gering schätzen. Gleichzeitig wird wiederholungsgeplagt die “Verbesserung der Qualität der Integrationskurse” an 1. Stelle gefordert!

    Denkt euch was…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s